Landhaus Sörgel-Bauer

Übersicht aller Landhaus-Planungen
<

Landhaus Sörgel-Bauer

>
1/7 - Außenansicht
Christian Hödl
Verkäufer & Architekt
Christian Hödl
"Das zweigeschossige Einfamilienhaus mit seinen beiden Vollgeschossen auf über 170 m² Wohnfläche baut auf einem quadratischen Grundriss auf. Innovativ ist die Grundrissaufteilung: Der Wohnbereich mit Essplatz und Küche sind im Dachgeschoss angeordnet. Im Erdgeschoss befinden sich hingegen zwei Schlafzimmer mit zugeordnetem Bad. Das Energiesparhaus ist natürlich mit allen Baufritz-typischen wohngesunden Baumerkmalen ausgestattet."
 

Hausdaten

Aussenmass 10 x 10 m
Wohnfläche 172,75 m² (DIN)

Weitere Informationen zu diesem Landhaus

landhaus sörgel-bauer

 

wohnen ganz oben

 
Alles unter einem Dach bietet diese repräsentative kompakte Holz-Villa: Wohnen und arbeiten, individuellen Komfort für die ganze Familie und das alles in qualitativ hochwertiger, biologisch einwandfreier Energiespar-Bauweise. Ein Haus, so einzigartig wie seine Bewohner ist dieses Landhaus im Grünen von Baufritz.
 
Das zweigeschossige Einfamilienhaus baut auf einem quadratischen Grundriss auf und wirkt aufgrund seiner symmetrischen Fassadengestaltung und des oberen Abschlusses mit einem flach geneigten Zeltdach besonders repräsentativ. Ein positiver erster Eindruck, der auch im Hausinneren nicht enttäuscht wird, denn das Haus der Familie Sörgel-Bauer bietet auf seinen beiden Vollgeschossen immerhin über 170 Quadratmeter Wohnfläche.
 
So klassisch sich das äussere Erscheinungsbild präsentiert, so innovativ ist die Grundrissaufteilung: Denn entgegen üblicher Gepflogenheiten, sind der Wohnbereich mit Essplatz und Küche im Obergeschoss angeordnet. Auf der Eingangsebene, also unten, befinden sich hingegen zwei Schlafzimmer mit zugeordnetem Bad. Ausserdem – und das ist ausschlaggebend für die ungewöhnliche Aufteilung – findet sich hier ein direkt vom Eingangsbereich erschlossener Arbeitsbereich, bestehend aus zwei grosszügigen Arbeitsräumen. Das Home-Office wird über bodentiefe Fenstertüren belichtet, die darüber hinaus einen wunderbaren Ausblick in den Garten eröffnen. Die Anzahl der Wände wurde auf ein Minimum reduziert und alle Räume sind vom Flur aus erreichbar, gleichzeitig durch Türen miteinander verbunden. Für langfristige Flexibilität bei der Raumaufteilung sorgt jedoch ein planerischer Kunstgriff beim Innenausbau: Anstelle von Innenwänden wurden zwischen Büro und Flur sowie zwischen den beiden Schlafzimmern spezielle Schrankwände eingezogen. Sie sparen zum einen Platz und sind zum anderen ohne Probleme zu entfernen, wodurch sich der Grundriss völlig neu aufteilen und nutzen lässt.
 
Über die einläufige Treppe gelangt man nach oben ins Wohngeschoss, das in der Höhe bis unter die Spitze des Zeltdaches reicht. Über die Hälfte der Geschossfläche erstrecken sich Wohnzimmer, Essbereich und Küche, die einen hellen, freundlichen und kommunikativen Familienraum bilden.
Zwei grosse Balkone erweitern diesen Lebensbereich ins Freie. Besondere Kreativität und ein Herz für Kinder bewiesen die Planer mit der Errichtung einer quadratischen Spielgalerie, die als 2. Ebene im Wohnbereich unter der Dachspitze liegt. So hat der Nachwuchs auch im Obergeschoss seinen Spiel- und Rückzugsbereich. Praktisch, und gerade bei offenen Wohn-, Ess- und Küchenbereichen unabdingbar, ist die Abstellkammer auf dieser Ebene. Hier können auch sperrige Haushaltsutensilien untergebracht und ausser Sicht geräumt werden.  
 
Ausserdem wurde ein Elternschlafzimmer mit kleiner Ankleide und eigenem Badezimmer platziert. Die Belegung der verschiedenen Schlafzimmer auf den beiden Ebenen kann je nach Lebensphase variieren. So mag es für Eltern in der Zeit, wenn die Kinder noch ganz klein sind, sinnvoll sein, im Erdgeschoss auf der gleichen Ebene zu schlafen. Spätestens mit Beginn der Pubertät des Nachwuchses sorgt eine räumliche Trennung auf zwei unterschiedlichen Geschossen für maximale Familienharmonie unterm Zeltdach.
 
Für einen dauerhaft niedrigen Energieverbrauch sorgt die hoch gedämmte Holzrahmenbauweise. Die neue, 40 Zentimeter starke Energie-Holz-Wand wartet dank der patentierten, von Ökotest empfohlenen, Hobelspandämmung mit einem hervorragenden U-Wert von 0,16 W/m2K auf. Alle Baustoffe dieses Hauses – wie bei Baufritz üblich – sind garantiert biologisch einwandfrei. Ebenfalls Bestandteil des ganzheitlichen Gesundheitskonzeptes und im Grundpreis enthalten, ist die Schutzhülle gegen Elektrosmog, welche die Belastungen bis zu 99 % reduziert!
 
Als Klimaschutzhaus trägt es zudem aktiv zur Reduzierung des CO2 -Ausstosses und somit zur Verbesserung unseres Weltklimas bei. Mehr als 50 Tonnen CO2 werden mit diesem Holzhaus gespeichert. Dieser Wert entspricht dem durchschnittlichen CO2- Ausstoss eines Mittelklasse-Fahrzeuges in 20 Jahren bei 10.000 km Jahresleistung.
Kommen Sie Ihrem ökologischen Wunsch-Landhaus einen Schritt näher! Unsere Hausplaner bringen Ihre Träume für Sie aufs Papier.