Nilles

Grundstücke in Citylage sind auch in Luxemburg sehr teuer. Die Teilung eines 700 Quadratmeter großen Grundstücks und die intelligente Planung zweier aneinander gebauter Einfamilienhäuser ermöglichte den kostenreduzierten und trotzdem individuellen Hausbau-Traum für zwei Luxemburger Paare. Das Luxemburger Bauamt stimmte dem Bauantrag zu, auf diesem Terrain zwei völlig unterschiedliche Architektenhäuser zu realisieren. So ließen sich die Bau- und Erschließungskosten erheblich senken.

Hausdaten

Baustil
Bauhaus / Kubus
Dachform
Flachdach
Fassade
Holz-Putz-Kombination
Baukörper
rechteckig
Personen
5+
Geschosse
2
Bauaufgabe
Doppelhaus (Zweifamilienhaus)
Besondere Anforderungen
Wohnfläche in m²
369
Zimmeranzahl
11
Außenmaße in m
15,55 x 12,86
16,88 x 12,05
Preis schlüsselfertig ab
790.000 €

Gleich zwei bessere Hälften in  bester Lage

Architektin

Ursula Haede

"Im Haus Nilles bringen wir Design und ökologischen Hausbau auf den Punkt: Hier wird die Idee des Doppelhauses neu interpretiert. Die zwei kubischen Baukörper bestechen durch Eigenständigkeit im optischen Ausdruck, bilden gemeinsam aber ein stimmiges Ensemble von funktional durchdachter und ästhetisch beeindruckender Architektur. Das Doppelhaus ist beispielhaft für verdichtetes Bauen, da die geschickte Planung der beiden "Haushälften" die vorhandene Grundstücksfläche optimal ausnutzt. Das verbindende Element sind die zwei Doppelgaragen und der überdachte Eingangsbereich."

Gegensätze offenbart die architektonische Detailplanung. Die Fassade von Nilles-Fisch ist konsequent in zwei Geschosse gegliedert: Oben wurde sie mit einer chicen Holzverschalung verkleidet, unten wurde ein ökologisch empfehlenswerter diffussionsoffener Mineralputz aufgebracht. Die Eingangsebene nimmt den offenen Wohn-/Ess- und Kochbereich und das Arbeitszimmer auf. Tageslicht dringt durch dreifach verglaste Fenster nach Westen und Süden. Im Obergeschoss sorgen nach Norden drei kleine Öffnungen für Helligkeit. Hier liegen das Elternschlafzimmer, Ankleide und Bad. Vom zentralen Flur aus gehen die drei Kinderzimmer nach Süden ab.

Ganz anders das Architektenhaus von Nilles-Leite. Nach Norden sind sechs raumhohe Fenster und eine weiße Putzfassade prägend. Lichtdurchflutet präsentieren sich Schlafzimmer, Ankleide sowie das Elternbad im Obergeschoss. Nach Süden liegen zwei mittig angeordnete Duschbäder und die anschließenden Kinderzimmer. Das Erdgeschoss soll als offene Kommunikationsebene dienen. Blickfang sind hier eine frei schwebende Treppe und ein Heizkamin. Der Clou: Er wurde so angebracht, dass die Familie vom Esstisch aus durch das Ofenfenster ins Freie schauen kann. Perfekt durchdacht ist auch die Küche. In der nach Osten auskragenden Wand sind nicht nur viele Großgeräte wie Ofen, Dampfgarer oder Kühl-/Gefrierkombination versteckt, sondern sie bietet auch Stauraum für Geschirr, Gläser und Kochutensilien. Das grau-weiße Farbkonzept spiegelt die Modernität der Fassade ebenso wider wie die bewusst reduzierte Möblierung.

Unsere Grundrisse

EG

DG

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Häuser in Ihrer Nähe

Wo Sie ein Baufritz-Haus in Ihrer Nachbarschaft besichtigen können? Vielleicht sogar probewohnen? Schauen Sie mal …

Häuser in Ihrer Nähe

Baustile

Ihr Baufritz-Haus ist immer ein Unikat. Welcher Stil passt zu Ihnen? Wir haben da ein paar Vorschläge …

Baustile

Ansprechpartner finden

Ihr persönlicher Fachberater? Ganz in Ihrer Nähe. Und so begeistert von Baufritz wie Sie.

Fachberater-Suche