Homestory

Ein gesundes Haus bedeutet ein gesundes Leben

 

Im Kanton Waadt hat Dora H. gemeinsam mit ihrem Sohn Sebastien ein Mehrfamilienhaus von Baufritz errichtet. Für das Familienprojekt entschied sie sich für ein modernes Gebäude mit drei Wohneinheiten, das sich harmonisch neben ihrem alten Bauernhaus in die Landschaft fügt.

Frau Herndl, Wie kam es zu Ihrem Mehrfamilienhaus? Welche Idee oder persönliches Konzept steckt dahinter?

Zum einen suchte mein Sohn eine eigene Wohnung und zum anderen stand auf unserem Grundstück eine baufällige Scheune, die dringend hätte saniert werden müssen. Wir brachten schließlich beide Projekte zusammen und trafen die Entscheidung für etwas ganz Neues: ein Mehrfamilienhaus mit drei Wohnungen.

 

Sie wohnen beide bereits im neu errichteten Haus?

Nein, vorerst hat mein Sohn dort seine Wohnung im Untergeschoss bezogen. Ich selbst wohne noch im alten Bauernhaus gleich nebenan. Doch wenn es mir dort irgendwann zu mühsam werden sollte, haben wir vorgesehen, dass ich die Wohnung im Erdgeschoss beziehe. Diese bietet mir dann allen Komfort und ist ebenerdig.

 

Was hat Sie auf Baufritz aufmerksam gemacht?

Wir haben recht intensiv gesucht und ich wurde beim Blättern in einem Magazin auf einen Beitrag über Baufritz aufmerksam. Ich informierte mich auf ihrer Webseite und bestellte telefonisch einen Katalog. Etwas später haben wir einen Tag der offenen Tür bei Baufritz in Uetendorf besucht. Wir vereinbarten einen Termin, um uns dann umfassend beraten zu lassen. Da war die Entscheidung für uns dann klar.

 

 
Ihr Baufritz-Haus bildet ja mit einem alten Bauernhaus gewissermaßen ein Ensemble. Welche Aspekte waren Ihnen persönlich bei der Planung wichtig?

Wir haben lange über die Architektur nachgedacht, bis wir die für uns optimale Lösung gefunden hatten. Scheinbar ist uns das auch recht gut gelungen, denn was die Ästhetik des neuen Hauses betrifft, erhalten wir sehr viel Anerkennung. Sogar Fremde halten an der Straße an, um uns Komplimente für dieses außerordentlich schöne Haus zu machen, das so gut in die Umgebung passe. Es bildet mit dem alten Bauernhaus eine gelungene Einheit und ist zugleich ein sehr moderner Entwurf mit großer Terrasse und Balkon. Eine weitere Grundvoraussetzung war, dass es ein umweltfreundliches, möglichst schadstofffreies Haus werden sollte. Und, ganz wichtig, ein Holzhaus.

 

Worauf kam es Ihnen bei der nachhaltigen Bauweise besonders an?

Für mich ist das eine Lebenseinstellung, das ist einfach generell sehr wichtig. Ich habe z.B. schon immer ökologisch im Garten angebaut. Von daher war mir klar, dass auch ein solcher Hausbau unbedingt im Einklang mit der Umwelt sein musste. Holz ist ein natürlicher Baustoff und ohnehin ein sehr angenehmes Material.

 

Wie hat Sie Baufritz dabei unterstützt, Ihre Bedürfnisse umzusetzen?

Wir hatten einen sehr kompetenten Ansprechpartner bei Baufritz. Es gibt natürlich immer viele Fragen und Momente, in denen man Unterstützung braucht und es schwierig ist, alles im Auge zu behalten. Aber zusammen mit Herrn Dinkelacker ist das alles sehr gut gegangen. Er war auch immer für uns da und wir haben uns nicht alleingelassen gefühlt.

 

Herr Herndl, wie wirkt sich die Bauweise von Baufritz für Sie im Alltag aus?

Ich wohne jetzt schon eine Weile in meiner Wohnung und fühle mich sehr gut. Die Luft ist angenehm, man fühlt sich sehr entspannt. Ich kann das wirklich täglich spüren.

 

 
Hatten Sie z.B. auch gesundheitliche Gründe, sich für den Baupartner Baufritz zu entscheiden?

Wir sind einfach grundsätzlich der Meinung, dass man einen großen Teil seines Lebens in den eigenen vier Wänden verbringt. Daher sollte auch die Luft gesund sein, die Materialien und die ganze Verarbeitung. Ich sage immer, ein gesundes Haus bedeutet ein gesundes Leben. Wenn das nicht funktioniert, kann das große Auswirkungen auf viele Lebensbereiche haben.

 

Frau Herndl, Sie selbst möchten ja erst zu einem späteren Zeitpunkt in das Mehrfamilienhaus einziehen. Wie ist für Sie heute der Vergleich: Welche Unterschiede zwischen Ihrem Bauernhaus und dem Baufritz-Haus stellen Sie fest?

Wir haben in beiden Gebäuden eine Pellet-Heizung, doch ich verbrauche im Bauernhaus wesentlich mehr Heizmaterial als das gesamte Drei-Parteien-Haus benötigt. Das alte Gebäude ist eben nicht nach modernen Standards isoliert. Doch besonders spürbar ist diese gute Wohnqualität. Ich fühle mich einfach gut, wenn ich das neue Haus betrete. 

 

Sie vermieten aktuell die beiden anderen Wohnungen. Wie reagieren Ihre Mieter auf die Wohnqualität?

Im Erdgeschoss wohnt eine Familie mit einem kleinen Kind und im Obergeschoss lebt ein junges Ehepaar. Sie fühlen sich alle sehr wohl im Haus und sind auch von der Umgebung sehr angetan. Das Erdgeschoss grenzt direkt an eine große Wiese an, es gibt kein Gegenüber. Für Kinder ideal.

 

Stand für Sie eine Vermietung von Anfang an fest?

Ja, das war Teil unseres Konzepts: Bis wir das gesamte Haus später einmal als Familie bewohnen werden, wollten wir an Mieter, die zu uns passen, vermieten.  Wir haben die gesamte Administration jedoch einer Liegenschaftsverwaltung übertragen, so dass wir selbst nicht damit befasst sind.

 

Wenn Sie noch einmal mit Baufritz ein Mehrfamilienhaus bauen, was würden Sie anders machen?

Das wären allenfalls Kleinigkeiten, eventuell an einem anderen Ort. Aber ansonsten würde ich überlegen, ob es ein Mehrfamilienhaus mit nur wenigen Wohnungen wäre. Also eher etwas Kleineres. Aber es müsste dieselben Kriterien erfüllen: das heißt, umweltfreundlich und schadstofffrei sein.

 

Haben Sie einen Tipp für alle, die über den Bau eines Mehrfamilienhauses nachdenken?

Herr Herndl:

Wenn man ein solches Projekt hat, sollte man sich die Zeit nehmen, zuerst seine eigenen Ideen zu entwickeln und klar zu formulieren. Es gibt so viele Möglichkeiten bei Baufritz, so dass sich im Prinzip alle Wünsche realisieren lassen. Zudem kann man sich von den verschiedenen Hausmodellen inspirieren lassen, was hilft, die eigenen Wünsche zu konkretisieren.

Frau Herndl:

Meiner Meinung nach sollten heutzutage nur noch umweltfreundliche Häuser gebaut werden! Ja, und ohne grosse Werbung zu machen, würde ich immer nur empfehlen, dass Interessenten sich an Baufritz wenden. Heutzutage sollten nur noch umweltfreundliche Häuser gebaut werden!“

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Häuser in Ihrer Nähe

Wo Sie ein Baufritz-Haus in Ihrer Nachbarschaft besichtigen können? Vielleicht sogar probewohnen? Schauen Sie mal …

Häuser in Ihrer Nähe

Gesundheitskonzept

Von Grund auf gesund, so ist das Baufritz-Haus. Worauf unser Gesundheitskonzept baut? Gut, dass Sie fragen …

Gesundheitskonzept

Ansprechpartner finden

Ihr persönlicher Fachberater? Ganz in Ihrer Nähe. Und so begeistert von Baufritz wie Sie.

Fachberater-Suche