Gruber

Übersicht aller Ökohaus-Planungen
<

Gruber

>
1/8 - Aussenansicht
Zur besseren Ansicht drehen Sie
Ihr Smartphone um 90°
Architekt-Infos schliessen
Jürgen Braun
Architekt
Jürgen Braun
"In idyllischer Lage im Grünen entstand zusammen mit Baufritz ein grosszügiges, lichtdurchflutetes Familiendomizil, das die gelungene Verbindung von Naturverbundenheit und Modernität widerspiegelt."
 

Hausdaten

Aussenmass 15,01 x 8,80 m
Wohnfläche 202,16 m²

Weitere Informationen zu diesem Ökohaus

Ökohaus Gruber

 
Seinen kontrastreichen Charakter als modernes Holzhaus zeigt das neue Zuhause der Grubers bereits vor dem Betreten. Die kubusförmige Doppelgarage mit Flachdach und naturbelassener Holzfassade "Rondo", die sich in klassischer L-Form an das Wohnhaus angrenzt, steht in harmonischem Kontrast zur weissen Mineralputzfassade des Wohnhauses. Der überdachte Eingangsbereich greift die Naturholzschalung wieder auf und leitet auf das Wohnhaus über. Auf Höhe des Obergeschoss verläuft ringsum die vergraute Rondo-Lattung, die einen stimmigen Gesamtkontrast von Aussen akzentuiert. Das Dachgeschoss wiederum ist mit mineralischem Putz gehalten und findet seine Kontrastpunkte im dunklen Grau der Ziegelbedeckung des Satteldachs oder auch dem Garagentor.
 
Auch der Wechsel von bodentiefen, flachen, breiten und quadratischen Fenstern bewirkt ein attraktives Gesamtbild und sorgt zugleich im Innern des Hauses für eine lichtdurchflutete, helle und gemütliche Wohnatmosphäre.
 
Rund 200 Quadratmeter bietet das zweigeschossige Haus der jungen Familien mit zwei Kindern zum Leben. Für einen freundlichen Empfang sorgt das helle Entree, der das Kontrastspiel von Aussen mit ins Innere des Hauses weiterführt. Die helle Wandfarbe harmoniert hier mit den zurückhaltenden Grautönen der grafitfarbenen Bodenfliessen.  
Der erste Blick nach Betreten des Hauses fällt jedoch auf das grossflächige Sitz- und Liegefenster, das direkt gegenüberliegt und - zur Südseite gerichtet - viel Tageslicht in den Ess- und Kochbereich hineinlässt. Linker Hand sind Gäste-WC samt Dusche angeordnet, zur rechten gelangt man zum Technikraum wie auch zum Arbeitszimmer des Hauses. Die Treppe weist die Richtung zu den Schlafräumen der Familie im Obergeschoss. Wenige Schritte dem natürlichen Sonnenlicht entgegen gelangt man zum offen gestalteten Koch- und Essbereich, der dank des langen, freistehenden Küchenblocks sehr aufgeräumt wirkt und beide Bereiche fliessend ineinander übergehen lässt. Auch farblich wurden hier schöne Kontrastpunkte gesetzt: vom hellen, warmen Eichenparkett-Boden über die dezent gehaltenen Wände bis hin zum anthrazitfarbenen Küchenzeilenblock, der in seiner Form als schlichte Barriere eine Grenze zwischen Küche vom Essbereich zieht, ohne das hierdurch das offene Raumgefühl beengt wird.
Kommen Sie Ihrem ökologischen Wunsch-Ökohaus einen Schritt näher! Unsere Hausplaner bringen Ihre Träume für Sie aufs Papier.