Häufige Fragen (FAQ)

Warum baut Baufritz Architektenhäuser?

Individualität ist etwas zutiefst menschliches und sollte auch in Ihrem Baufritz-Haus zur Geltung kommen. Ihr Architekt wird Ihnen helfen, Ihre persönlichen Wohnwünsche in einem funktionalen und gesunden Haus abzubilden.
 
Unsere Architekten sind geschult auf harmonische Proportionen, energetische Aspekte und die Verwendung von gesunden Materialien. Außerdem sind den Architekten, der HausDesinger-Gruppe, unsere vielfach technisch und optisch bewährten Baufritz-Details bekannt.
 
Wenn Sie mit unseren Architekten planen haben Sie die Gewähr auf ein individuelles Haus, das höchsten baubiologischen Anforderungen gerecht wird. Das Baufritz-Haus fügt sich durch gute Planung harmonisch in die Umgebung ein und wir Ihnen dauerhaft Freude bereiten.

Welche Grundrisse bietet Baufritz an?

Da wir unsere Häuser mit ausgebildeten Architekten planen, können Sie Form, Proportion und Ansicht Ihrer Häuser selbst bestimmen. Unsere Architekten, die HausDesigner, entwickeln zusammen mit Ihnen einen Grundriss, der Ihre Bedürfnisse abbildet. Ihre Individualität soll in der Architektenplanung zum Ausdruck kommen.
 
Unsere PlanMit-Architektur zeigt Grundrisse, die aus der Feder unserer renommierten Partnerarchitekten stammen und laden zum Mitplanen ein. Der Vorteil ist, dass für Sie keine Erstentwurfkosten anfallen! Sollte Sie bereits der Original-Entwurf begeistern, kommen Sie sogar in den Genuss eines Preisvorteils.

Was ist im bezugsfertigen Haus enthalten?

Beim Bezugsfertigen Haus lautet das Motto: Einfach einziehen und geniessen. Hier erhalten Sie die komplette Leistungserstellung aus einer Hand. Ihre Vorteile dabei sind, dass Sie schnellstmöglich und stressfrei in Ihr neues Zuhause einziehen können und nur einen Ansprechpartner haben. Dies bietet Ihnen größtmögliche Sicherheit über den gesamten Gewährleistungszeitraum.
 
Zusätzlich geben wir Ihnen vielfältige Anregungen für Ihre Wohnraumgestaltung, damit Sie sich in Ihrem neuen Voll-Werte-Haus gleich von Anfang an wohl fühlen.

Was beinhaltet ein technikfertiges Haus?

Diese Variante bietet Ihnen größtmögliche Sicherheit, da wir auch die Gewährleistung für sämtliche abnahmepflichtige Gewerke (Estrich, Heizung, Elektro, Sanitär) tragen.
 
Neben dem kompletten Baufritz-Holzbau sind hier im Leistungsumfang auch der Estrich, die Elektro- und Heizungsinstallation sowie die Sanitäranlagen und Fliesenarbeiten enthalten. Nach Vereinbarung liefern wir Ihnen gerne auch eine schreinergefertigte Treppenanlage.
 
Sie übernehmen danach in Eigenleistung noch die Malerarbeiten (innen), verlegen die Bodenbeläge und setzen die Innentüren.

Woher kommt das verwendete Holz?

Hölzer, die bei Baufritz verwendet werden, stammen aus europäischen Wäldern. Nachhaltige Forstwirtschaft sorgt hier seit vielen Jahren für zunehmende Waldflächen. Die verwendeten Fichten- und Lärchenhölzer kommen zum einen Teil aus deutschen und österreichischen Wäldern, zum anderen Teil aus Skandinavien und Russland. Aufgrund des rauen Klimas wächst das Holz dort deutlich langsamer. Dadurch entsteht besonders hartes und widerstandsfähiges Holz, welches wir für die exponierten Bauteile wie Fassade oder Dachuntersicht verwenden.

Warum behandelt Baufritz seine Hölzer nicht?

Holz vereinigt eine Reihe außergewöhnlicher Fähigkeiten auf sich. So ist es bei richtiger Verarbeitung über Jahrhunderte haltbar. Eine zusätzliche chemische Behandlung würde nur die Bewohner schädigen und aus Holz Sondermüll machen. Beides lehnen wir aus ökologischen und baubiologischen Gründen ab.
 
Für unsere Holzspäne haben wir aus Gründen der Bauzulassung jedoch einen natürlichen Brand-, Insekten- und Fäulnisschutz entwickelt. Dieser besteht aus natürlichen Materialien: Soda und Molke von der örtlichen Molkerei.

Wie oft muss man das Holz streichen?

Die Farbe der Fassade ist neben der  Gebäudeform und Architektur eines  der wichtigsten Gestaltungsmerkmale Ihres Hauses und verleiht ihm seine charakteristische Ausstrahlung. Bei Baufritz haben Sie folgende Möglichkeiten der Fassadengestaltung:
  • In Abstimmung mit unseren Farbexperten bieten wir Ihnen für die farbliche Gestaltung Ihres Baufritz-Voll-Werte-Hauses eine Auswahl an verschiedenen Naturfarben innerhalb von drei Farbgruppen an. In unserem "Farbatelier" in der HausSchneiderei haben unsere Farbexperten bereits passende Farbkombinationen (z.B. Fassade passend abgestimmt auf Dachuntersicht) für Sie zusammengestellt. Wir streichen alle sichtbaren Teile (Fassade, Dachuntersicht, Fenster, Klapp- läden etc.) Ihres Voll-Werte-Hauses zweifach mit einer umweltfreundlichen, diffusionsoffenen Holzschutzlasur im gewünschten Farbton.
     
  • Selbstverständlich können Sie Ihr Voll-Werte-Haus auch unbehandelt belassen. Holz hat die Eigenschaft auf natürliche Art zu "vergrauen" und durch die dabei entstehende silbergraue Patina eine Art natürliche Schutzschicht zu bilden. Diese Methode der natürlichen Vergrauung bietet sich besonders gut bei einer Außenfassade mit Lärchenholz an. Aufgrund der hohen Harzanteile im Lärchenholz ist hier ein Farbanstrich nicht sinnvoll.
     
  • Da der natürliche Vergrauungsprozess häufig ungleichmäßig abläuft, bieten wir mit der Baufritz-Natursilber-Lasur eine Möglichkeit an, Ihr Haus auf natürliche Art vergrauen zu lassen, ohne die "fleckige" Optik innerhalb der ersten Jahre in Kauf nehmen zu müssen. Durch die Baufritz-Natursilberlasur erhält die Holzfassade von Anfang an einen schönen silbergrauen und einheitlichen Farbton an allen Seiten des Gebäudes sowie im Bereich der Dachvorsprünge etc.. Die von Baufritz entwickelte Natursilberlasur macht die Pflege der Fassade damit unnötig.
 

Muss ich eine Lüftungsanlage einbauen?

Die moderne Niedrigenergiebauweise eines Voll-Werte-Hauses mit effektiver Wärmedämmung und dichter Bauweise reduziert die benötigte Heizenergie auf ein Minimum. Es gibt praktisch keine Fugen oder Ritzen mehr, durch die Raumluft unkontrolliert entweicht oder Luft eindringt. Bei geschlossenen Fenstern findet kaum mehr ein Luftaustausch zwischen außen und innen statt.
 
Aus diesem Grund empfehlen wir dringend, sofern kein natürlicher Luftaustausch durch regelmäßiges Stoßlüften (etwa alle 2 Stunden sollten für ca. 10 Minuten zwei gegenüberliegende Fenster ganz geöffnet werden) in entsprechenden Zeitabständen erfolgen kann, den Einbau einer Lüftungsunterstützung.

Was bedeutet U-Wert?

Dieser Kennwert gibt an, wie viel Energie bei einem Temperaturunterschied von 1 Grad (Kelvin) durch 1 m² Bauteil (sprich Wand oder Dach) fließt. Das bedeutet, je kleiner der U-Wert, umso besser ist die Dämmwirkung.

Was bedeutet "dampfdiffusionsoffen"?

Durch die Bewohner (Baden, Kochen, Duschen, Schwitzen) entsteht im Haus Feuchtigkeit, die durch die Außenwände hindurch diffundiert. Dieser Effekt wird durch die richtige Verwendung von Dampfbremsen (nicht Sperren) gesteuert. Ein dampfdiffusionsoffener Wandaufbau trägt zu einem optimalen Raumklima bei.

Was bedeutet "sommerlicher Wärmeschutz"?

Es dauert sehr lange bis sich die Hitze des Tages durch unsere Dämmung in den Innenräumen des Dachgeschosses bemerkbar macht. Durch unsere natürliche Holzspänedämmung mit ihrer hohen Rohdichte sind wir in der Lage die Wärmeenergie 14-16 Stunden aufzuhalten. Das bedeutet, dass die Wärmeenergie erst dann im Haus ankommt, wenn es draußen bereits Nacht ist und abgekühlt hat und problemlos gelüftet werden kann. Zum Vergleich: ein mit 20 cm Mineralwolle gedämmtes Dach heizt sich binnen 3-5 Stunden auf.